Flugblattlieder – Gedenken an Walter Mossmann, Liedermacher und mehrIn memorial Walter Mossmann, a famous bard

“Flugblattlieder” hieß unsere Lieder+Gitarre-Veranstaltung im Jugendhaus zu Obertshausen bei Offenbach vor vielen Jahren. Der Titel stammte von einer Platte von Walter Mossmann. Bei den Anti-Atomkraft-Demos sagen wir seine Lieder.
“Für meine radikalen Freunde” ist hier zu hören.

Er ist jetzt mit 73 Jahren gestorben. Seine Lieder leben weiter und sind (leider) noch immer aktuell.

 

 

Yaris HSD SimulatorYaris HSD Simulator

yaris-simulator windowsVon der Seite der www.priusfreunde.de kann ein Simulator für den Yaris HSD (Yaris Hybrid) heruntergeladen werden. Wenn nach Start der *jar-Datei das Bild erscheint, Driving Mode markieren und den Modus D (Drive) einstellen und beschleunigen. Dann fährt der Wagen.

Er ist im rein elektrischen Mode, wenn die Engine stillsteht.

Hinweis:
Motor: Das ist der stärkere Elektromotor, der mit den Rädern fest verbunden ist. Er wirkt beim Bremsen daher auch als Generator und lädt die Battterie.
Engine: Das ist der Benzinmotor, der durch den kleinen Elektromotor gestartet und kontrolliert wird (Der Wagen fährt wie mit Automatik, es gibt keine Kupplung).
Generator: das ist der kleine Elektromotor, der den Benzinmotor kontrolliert und auch als Generator wirkt.

Simulator-Software herunterladen Yaris_HSD_1505

Diese zip-Datei extrahieren (mit dem Programm 7-zip) und *.jar starten. Dazu braucht es noch die sog. Java Runtime Engine.

Serpentinen mit dem Yaris HybridTwisting road with Yaris Hybrid

Bei Fahrten im Gebirge mit Serpentinen (Spitzkehren) ist vielmaliges Schalten zwischen 2 bis 4 Gang erforderlich. Bei den Automatik-Autos, die ich fuhr (mal mit Wandler, mal mit “elektrischer Kupplung”) ging die Automatik unangenehm immer hoch und runter. Schließlich musste sie am Gang 2 oder 3 arretiert werden. Das war also keine Automatik beim Serpentinen fahren.

Wie würde sich der Yaris Hybrid verhalten?

Letztes Wochenende waren wir im Schwarzwald. Ich war sehr angenehm überrascht. Auf dem langen Teil der Serpentinenstrecke gab es erwartungsgemäß kein Problem. Dann kam die Spitzkehre, ich musste langsamer fahren.
Der Yaris schaltete (unmerklich) auf Elektrobetrieb. Damit kann man stufenlos mit dem Gaspedal (nein: Strompedal) bis 0 bis 65 km/h sehr feindosiert um die engen Kurven fahren.

Auf dem längeren Stück schaltet sich dann wieder (unbemerkt) der Benzin-Motor dazu.

So angenehm war noch keine Fahrt über die Schlangenlinien-Straßen.

Der Absatz “Automatik” in den Tipps für das Fahren im Gebirge ist jedenfalls die Darstellung für den Yaris Hybrid nicht korrekt.

(Fast) ohne Abgase durch Rodenbach – Toyota Yaris Hybrid(Almost) without car emissions

Ende 2014 waren plötzlich die alten Autos weg: Der grüne Renault Scenic hatte 15 Jahre treue Dienste geleistet, der kleine Toyota Yaris fuhr 9 Jahre durch die Welt. Beide Wagen hatten je ca. 165.000 km funktioniert.
P1040630Nun fährt uns dieser Toyota Yaris in Rodenbach und anderswo. Ein kleines Auto und ein Hybrid, d.h. er schaltet auf Elektroantrieb, wenn die Geschwindigkeit unter 60 km/h liegt und keine Steigung zu überwinden ist. Dies bedeutet, dass wir innerhalb des Ortes in der Regel ohne Benzinmotor, also ohne Abgase und fast lautlos fahren.

EvMode

Der Wagen hat keine Kupplung. Das Planetengetriebe mit Benzinmotor und zwei Elektromotoren arbeitet so zusammen, dass der Benzinmotor stehen und ausgeschaltet werden kann (er treibt normalerweise über den Planetenring an (hier hellblau)).

Der große Elektromotor, verbunden mit dem Hohlrad (hier lila) bewegt damit die Antriebsräder.

Ermöglicht wird dieser Betriebszustand durch das Sonnenrad (gelb), dass hier jeweils so schnell läuft, dass der Planetenring stehen bleibt. Das Sonnenrad wird durch den zweiten (kleinen) Elektromotor getrieben.
(Quelle: Graham Davies, http://prius.ecrostech.com/original/PriusFrames.htm )

Irgendwo habe ich gelesen, dass es auch Entwicklungen für Hybrid-Flugzeuge gibt: Start und Landung elektrisch und weniger Lärm. Aber alles leider noch Forschung.

Unter Spritmonitor.de wird der Verbrauch angezeigt. Hier der jeweils aktuelle Stand seit der ersten Betankung am 16.1.2015 (anklickbar für die Verbrauchshistorie):

Spritmonitor.de